Bezirk

Lichtstrahl für heute

 Hesekiel 1,22-28

Erst jetzt erfahren wir, was Hesekiel tatsächlich sieht! Die Herrlichkeit des Herrn — Gott selbst offenbart sich ihm in all seiner Größe und Pracht. Und das haut Hesekiel um. Er wirft sich auf sein Angesicht und alles, was er noch tun kann, ist staunen! Die Herrlichkeit des Herrn kann einen umhauen. Sind wir uns dessen bewusst? Wie oft beten oder singen wir davon, wie herrlich Gott ist, und haben dabei kaum eine Vorstellung, was mit dieser Herrlichkeit eigentlich gemeint ist! Hesekiel durfte diese Herrlichkeit schauen und findet kaum Vergleiche oder Worte dafür, die wir verstehen oder aus unserer Alltagswelt kennen! Befremdlich wirkt es — und gleichzeitig unbeschreiblich! So ist Gott! Unbeschreiblich, einzigartig und manchmal auch befremdlich kann uns die Herrlichkeit Gottes vorkommen. Wenn wir in Gottes Wort lesen und dort nach ihm suchen, können wir immer wieder etwas von dieser Herrlichkeit entdecken. Aber auch in vielen anderen Dingen, wie z. B. Gebetserhörungen oder Naturschauspielen wie dem Regenbogen. Und wenn das geschieht, dann haut mich das auch immer wieder um. Wenn ich etwas von Gottes Herrlichkeit und Größe erhaschen darf, kann ich nur über Gott staunen und ihn loben und preisen!

Herausgeber: Deutscher EC-Verband - www.ec-jugend.de
© BORN-VERLAG, Kassel - www.bornverlag.de