Bezirk

Lichtstrahl für heute

 Apostelgeschichte 13,1-12 

Die weltweite Ausbreitung des Evangeliums beginnt mit der ersten Missionsreise von Paulus. Doch Paulus startet diese Reise nicht eigenmächtig — er wird berufen. Wie kam es dazu, was können wir daraus für unser Leben entdecken? Die Berufung geschah in einer Zeit, in der die Verantwortlichen der Gemeinde sich für Gott einbrachten. Sie gestalteten die Gemeinde in Antiochia und versuchten, Gottes Weg für die Gemeinde umzusetzen. Ist es nicht so, dass Gott oft aus einer Aufgabe in eine neue beruft? Mose hütet die Schafe, Gideon drischt Getreide, Philippus steckt mitten in einer Evangelisation, als er auf eine einsame Straße geschickt wird ... Bring dich also mit deinen Gaben ein — oft beruft Gott dann weiter in eine neue Aufgabe. Außerdem heißt es, dass sie fasteten. Sie verzichteten auf Nahrung, um sich besser auf Gott konzentrieren zu können. Konzentration ist ja so eine Sache in unserer Zeit. Wie wäre es mit modernem Fasten? Gelegentlicher Verzicht auf: TV, Konsole, Facebook, WhatsApp ... Vielleicht bekommt Gott dann eine ganz neue Chance zu reden. Nach Gottes Reden wird die ganze Gemeinde involviert, die die Berufung mit Fasten und Beten prüft und dann die Brüder aussendet. Gott beruft — gebe ich ihm die Chance dazu?

Herausgeber: Deutscher EC-Verband - www.ec-jugend.de
© BORN-VERLAG, Kassel - www.bornverlag.de